Mikronährstoffe

Orthomolekulare Medizin

Die orthomolekulare Medizin wurde vom zweifachen Nobelpreisträger Linus Pauling begründet. Zugrunde liegt ihr ein einfaches, gleichwohl hoch wirksames Prinzip: Im menschlichen Körper kommen zahlreiche Substanzen vor, die für einen reibungslosen Stoffwechsel benötigt werden. Viele dieser Stoffe kann der Körper jedoch nicht selbst produzieren.

Die Orthomolekulare Therapie

Die Orthomolekulare Therapie

  • reguliert unseren Körper absolut biologisch
  • behebt Ursachen, nicht die Symptome
  • ist eine zeitgemäße Ergänzung der Schulmedizin
  • hilft ohne Nebenwirkungen bei professioneller Anwendung

Der menschliche Organismus benötigt für ein reibungsloses Funktionieren aller Organe und Stoffwechselfunktionen eine Vielzahl von Mikronährstoffen. Dazu gehören Vitamine, Aminosäuren, Mineralstoffe, Spurenelemente, essentielle Fettsäuren und sekundäre Pflanzenstoffe. Die orthomolekulare Medizin beruht auf der Erkenntnis, dass diese Vitalstoffe den Körper schützen können, aber nur unter der Voraussetzung der richtigen Kombination sowie der richtigen Konzentration. Sie arbeitet ausschließlich mit Substanzen, die in unserer Nahrung oder in unserem Körper ganz natürlich vorkommen, die aber unser Körper nicht alle selbst produzieren kann. Das bedeutet, diese Vitalstoffe müssen regelmäßig und in ausreichender Menge aufgenommen werden um lange die Leistungsfähigkeit und Gesundheit des Organismus zu gewährleisten.

Individuelle Anforderungen erfordern individuelle Lösungen

Massenprodukte sind pauschal und standardisiert. Sie sind allenfalls in der Lage, gewisse Teilbereiche abzudecken, aber nie das gesamte Spektrum mit all den vielfältigen Aspekten und Bedürfnissen (Krankheiten, Arzneimittel, Lebensumstände, Unverträglichkeiten, Lebensstil etc.) eines Menschen. Unsere individuell konzipierten Mikronährstoff-Mischungen sind exakt auf Ihre momentanen Lebensumstände zugeschnitten. Orientiert am persönlichen Bedarf - basieren sie stets auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen.

 

Sie stehen in Gesundheitsfrage gern auf der sicheren Seite? Bei uns können Sie sicher sein, dass kein Baustein für Ihr Wohlbefinden fehlt!

cuorevita®-Mikronährstoffe – eine neue Generation der Nahrungsergänzung

Die Einnahme von Mikronährstoffen ist nur dann sinnvoll, wenn diese so „verpackt“ sind, dass der Körper sie auch aufnehmen kann. Viele Vitamin- und Nahrungsergänzungspräparate sind zwar hoch dosiert – jedoch scheiden wir einen Großteil davon „unverbraucht“ wieder aus, weil unser Darm solche Mengen nicht unvermittelt aufnehmen kann. cuorevita®-Mikronährstoffe werden so verdaut, als würden Sie Obst oder Gemüse essen.

Hier liegt der besondere Vorteil der cuorevita®-Mikronährstoffe. cuorevita® steht für Hydro Cell Kolloid. Das bedeutet, die Vitamine, Spurenelemente, pflanzlichen Wirkstoffe und Aminosäuren werden in einen pflanzlichen Trägerstoff eingebettet, der eine naturidentische Aufnahme ermöglicht. Als Trägerstoff dient dabei Guarkernmehl, ein höchst quellfähiger Ballaststoff. Sobald die wasserlösliche Nährstoffmischung in das Verdauungssystem gelangt, verteilt sie sich als dünner Film über den Dünndarm. Auf diese Weise gelangen die lebenswichtigen Vitalstoffe über einen Zeitraum von vier bis sechs Stunden nach und nach in den Stoffwechsel und können optimal verarbeitet werden.

Bioverfügbarkeit und Resorptionseigenschaften der cuorevita®-Mikronährstoffe

Die Bioverfügbarkeit und Resorptionseigenschaften der cuorevita®-Mikronährstoffe kommen denen von Obst und Gemüse am nächsten. Siehe auch Nahrungsergänzung – warum? Der Ballaststoff Guar vereint alle Vorteile für die Nahrungsergänzung.

 

Neben der erheblichen Verbesserung der Nährstoffaufnahme wurden in einer medizinischen Studie weitere Vorteile des Trägerstoffes Guarkernmehl bestätigt:

Die Einnahme von 10 bis 30 g Guarkernmehl vor den Mahlzeiten kann den Cholesterinspiegel senken. Guarkernmehl verhindert einen plötzlichen Glukoseanstieg und damit eine bessere Nivellierung des Blutzuckerspiegels. Für Diabetiker bedeutet dies eine erhebliche Erleichterung.

 

Als unverdaulicher Ballaststoff eignet sich Guarkernmehl als verdauungsregulierender Ernährungszusatz. Darüber hinaus werden positive Effekte für die Balance der Darmflora erreicht.