Personalisierte Medizin

Medikamenten Blindflug war gestern!

Kein Medikament zeigt eine vollständige Wirkung!
Sie haben es satt von einem zum anderen Medikament zu wechseln!
Immer bei bestimmten Medikamenten stellen sie vermehrte Nebenwirkungen fest?

 

Ausprobieren war gestern.

 

Nehmen Sie Ihre Medikamente so, wie Sie sie wirklich brauchen.

 

Es ist Ihnen wahrscheinlich gar nicht bewusst, wie sehr unsere Medizin noch auf Ausprobieren ausgelegt ist. Fast immer gibt es mehrere Therapieoptionen mit unterschiedlichen Wirkmechanismen, und das ist auch gut so, denn häufig scheiden einige der Möglichkeiten für Sie ohnehin aus, da sie entweder nicht ausreichend wirken oder zu massive Nebenwirkungen verursachen.

 

Die Bestimmung des individuellen Stoffwechselprofil und die entsprechende Wirksamkeitsprüfung von Medikamenten wird sicherlich über kurz oder lang zu einer Standardmethode in der Medizin werden.

 

Wir stehen für eine optimierte Medikation mit einem Plus an Wirkung und einem Minus an Nebenwirkungen für eine Vielzahl häufig verordneter Wirkstoffe.


Info-Abend im April 2014 mit Lifemitschnitt des Frankenfernsehens:

„Gute Neuigkeiten für Patienten: ab jetzt kann jeder durch eine unkomplizierte Speichelprobe ermitteln lassen, ob er sein Statin, ein bestimmtes Psychopharmakon, die Pille oder bestimmte Chemotherapeutika

überhaupt verstoffwechseln kann oder ob ein anderes Medikament bei ihm wirkungsvoller ist und weniger Nebenwirkungen hat."


Bei den folgenden Arzneimittelgruppen kommt es sehr häufig zu Problemen:

ZNS 

  • Antidepressiva (SSRI, Trizyklika, SNRI ...)
  • Neuroleptika (Aripiprazol, Haloperidol ..)
  • Epilepsie (Phenytoin, Thioridazin ...)
  • Opioide Schmerzmittel (Codein, Morphin, Tramadol, Oxycodon ...)

 

Internistik 

  • Protonenpumpenhemmer (Pantoprazol, Omeprazol ...)
  • Antiarrhythmika (Propafenon ...)
  • Gerinnungshemmer (Warfarin, Marcumar, Clopidogrel ...)
  • Statine (alle)

 

Onkologie

  • Cytostatika (5-FU, Carbezitabin, Mercaptopurin, Tegafur ...)
  • Platin-Verbindungen (Cisplatin ...)
  • Antihormonelle Brustkrebstherapie (Tamoxifen, Aromataseinhibitoren ...)

 

Sonstige

  • Hepatitis (PEG-Interferone ...)
  • Immunsuppressiva (Sirolimus, Tacrolimus, Azathioprin ...)

Beispiele und nähere Informationen finden sie auch auf: 
www.stratipharm.de